www.Adventures-Kompakt.de / 4: Tests > Test und Bewertung: Belief & Betrayal
.

Test und Bewertung: Belief & Betrayal

Allgemein:

Der Redakteur Jonathan Danter arbeitet beim Manhattan Mirror. Als er zu einem TerminBelief & Betrayal fahren will bekommt er einen Anruf von einem Inspektor aus London. Er soll schnell nach London kommen da sein Leben in großer Gefahr ist. Da Jonathan sehr an seinem Leben hängt geht er der Aufforderung nach und begibt sich nach London. Von hier ab startet die aufregende Geschichte des Jonathan Danter..... Im Spiel kommt es schnell zu Sprüngen in der Handlung wodurch dem Spieler nie wirklich langweilig wird. Manchmal wirkt die Geschichte etwas unglaubwürdig. Aber sie bleibt spannend und erinnert sehran ein Buch von "Dan Brown". Auch um die Templer geht die Handlung, welche schon in anderen Adventures Thema waren. Leider ist die Spieldauer des Spieles etwas kurz und sollte von erfahrenen Spielern schnell zu schaffen sein!


Grafik:

Bei der Grafik des Spiels benutzt man die schon oft genutzte Art der Darstellung. So Belief Test 2bewegen sich die 3D Charaktere in schön gerenderten Hintergründen und passen sich gut in diese ein. Die 3D Modelle wirken manchmal etwas kantig, passen aber vom Aussehen und von ihrer Art gut zu dem Adventure. Ebenfalls wurde probiert die Hintergründe etwas lebendig wirken zu lassen. Dies ist allerdings nicht immer gelungen. Bei z.B. der Untersuchung eines Tisches gelangt man in die Nahansicht des Tisches und kann die darauf befindlichen Gegenstände näher untersuchen und eventuell mitnehmen. Immer wieder gibt es Zwischensequenzen zu sehen!


Steuerung:

Gesteuert wird das Spiel komplett mit der Maus. Mit einem Klick auf einen Gegenstand mit der linken MaustastBelief Test3e wird die durch den Mauszeiger dargestellte Aktion durchgeführt. Mit der rechten Maustaste kann man zwischen den Aktionen "Untersuchen" und "Benutzen/Nehmen" wählen. Durch einen Klick auf einen Punkt bewegt sich der Charakter zu der gewünschten Position. Durch einen Klick mit der rechten Maustaste auf einen Ausgang bewegt sich der Charakter sprunghaft zum Ausgang. Das Inventar befindet sich im unteren Bildschirmbereich und wird mit dem Bewegen der Maus an den unteren Bildschirmrand geöffnet. Analog dazu kann man das "Gedankenbuch" und das Speichermenü am rechten und linken Rand öffnen. Leider erfolgt das Öffnen der Menüs und die Bewegungen des Charakters etwas träge und können den Spieler leicht zum Verzweifeln bringen.


Sound:

Belief Test4Der Hersteller hat bei der Vertonung des Spiels gewusst, dass eine professionelle Vertonung ein gutes Adventure ausmachen. So sind immer wieder schöne Musikstücke zu hören. Die Stimmen der Charaktere sind professionell vertont und passen zur jeweiligen Situation bzw. Stimmung der Personen. Auch die verwendeten Hintergrundgeräusche und Objektvertonungen sind passend gewählt. Leider ist die Musik im Spiel zu laut eingestellt und man muss die Lautstärke der Musikstücke in den Einstellungen etwas reduzieren um die Personen noch komplett zu verstehen.


Rätsel:

Die Rätselkost des Spieles ist wieder einmal sehr durchwachsen. So gibt es Rätsel bei denen man nur bestimmtBelief Test5e Sachen suchen und finden muss. Das gelingt dem Spieler oftmals nur wenn er sich alle im Raum befindlichen Gegenstände näher anschaut. Mit der Leertaste kann man sich alle wichtigen Objekte im jeweiligen Zimmer anzeigen lassen. Aber es sind natürlich auch schwere Rätsel zu finden wo hin und wieder auch ein etwas unlogisches Rätsel zu finden ist. Über das "Gedankenbuch" werden Kombinationen usw. gesammelt, welche später mit einem Objekt benutzt werden müssen um ein Kombination oder ähnliches zu lösen. Eine gute Adventure - Neuerung!!


Fazit:

Belief und Betrayal - Das Medaillon des Judas ist ein Spiel mit sehr vielen guten Adventures - Eigenschaften. Neben einer Geschichte wie sie Dan Brown geschrieben haben könnte wirkt eine professionelle Vertonung positiv zur Steigerung der Atmosphäre. Die Grafik ist für ein Adventure gut gelungen und passt gut zur erzählten Geschichte. Die Rätselkonzept ist gut ausgearbeitet und reicht von "Finde einen Gegenstand!" bis zu "Hä? So geht das?". Da sich das Spiel in der mittleren Preisklasse befindet ist die geringe Spieldauer ebenfalls zu verkraften.


Bewertung:

Negative Aspekte: viel zu kurz, Aktionen etwas träge (untersuchen, Inventar-Öffnen ....) Positive Aspekte: gute Vertonung, spannende Geschichte

Belief Bewertung

 

Homepage:http://www.beliefandbetrayal-game.de
 Publisher: http://www.dtp-ag.com/
 Hersteller:http://www.artematica.com/
geschrieben 2007 von Uwe Dombeck
Screenshot-1-Belief & Betrayal
Screenshot-2-Belief & Betrayal
Screenshot-3-Belief & Betrayal
Screenshot-4-Belief & Betrayal
Screenshot-5-Belief & Betrayal
Screenshot-6-Belief & Betrayal


Weitere Links zum Spiel Belief & Betrayal - Das Medaillon des Judas:

Belief & Betrayal - Das Medaillon des Judas Lösung Belief und Betrayal
Belief & Betrayal - Das Medaillon des Judas Screenshots

Dieser Artikel wurde bereits 7238 mal angesehen.

Kommentar zu Test und Bewertung: Belief & Betrayal?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Adventures-Kompakt - Copyright © 2017 - Bilder, Texte und weitere Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung benutzt werden.