www.Adventures-Kompakt.de / 4: Tests > Test und Bewertung: Der Fall John Yesterday
.

Test und Bewertung: Der Fall John Yesterday

Story:

 

News: Der Fall John YesterdayIn New York werden immer mehr Obdachlose Bettler aufgefunden, welche bei lebendigem Leib verbrannt wurden. Die Mordefälle sind eindeutig auf Rituale zurück zu führen, jedoch die Polizei kümmert diese Tatsache wenig. Der Milliardär Henry White möchte jedoch den unnartürlichen Ereignissen auf den Grund gehen und beauftragt einen Satanismus Experten namens John Yesterday. Bevor John jedoch die Wahrheit aufdecken kann, versucht er sich selbst das Leben zu nehmen und wacht ohne jegliche Erinnerung wieder auf. Was hat Ihn bloß zu diesem Schritt bewogen? Zusammen mit Henry muss John sich nun in ein Abenteuer stürzen, dem es gilt seinen Selbstmordversuch zu klären. Er begibt sich dazu auf die Spuren eines okulten Ordens. Die Wahrheit allen Übels liegt jedoch weit in der Vergangenheit von John. Genau dort müssen einige Dinge noch geregelt werden.


Grafik:

 

Der Fall John Yesterday - 1Das hier die gleichen Macher wie bei der Runaway Trilogie am Werk waren merkt man sofort an der wunderschönen Grafik. Schöne aufeinander abgestimmte bunte Locations und Hintergründe setzen dieses Game genauso in Szene wie auch die reichlich vorhandenen Charaktere. Die Landschaft und Ortschaften sind im 2D/3D Stil technisch sehr schön animiert und optisch sehr gut in die Geschichte eingebunden. Ein sehr schönes Highlight liegt hierbei im Bild im Bild Ablauf. Das Hauptspiel verläuft wie gewohnt über den ganzen Bildschirm. Gespräche, Film Sequenzen oder einfach nur zur Handlung passende Fotos werden im Großformat im Vordergrund des Spieles aneinander gereiht erzählt. Gesichtsmimiken, Handlungen und Mundbewegungen kommen dadurch richtig zur Geltung, weil sie im Vordergrund großformatig abgespielt werden. Besonders die Gespräche zwischen den einzelnen Charakteren werden dadurch in keinster Weise langweilig. Die Endversion des Spieles die mir vorliegt gibt in keinster Weise Mängel preis. (jedenfalls nicht auf meinem PC-Sytsem). Es gab keinerlei Abstürze oder Grafikfehler, und auch die Bildwechsel und Animationen waren flüssig. Da das Spiel aber mit einem Kopierschutz versehen ist, sollte man, wenn man das Spiel beendet die DVD aus dem Laufwerk nehmen und beim Neustart des Spieles wieder einlegen. Ansonsten kann es zu Abstürzen kommen, wie ich es schon in anderen kopiergeschützten Spielen erlebt habe.


Sound:

 

Der Fall John Yesterday - 3Das Spiel beginnt und man merkt sofort, dass der Soundtrack einfach nur optimal gewählt wurde. Die kirchenklangartige Musikuntermalung wird gepaart mit modernen Klängen der heutigen Zeit. Irgendwie kann man die Musik schlecht beschreiben, aber alle Emotionen im Spiel werden optimal musikalisch unterlegt. Auch wurden die Sprecher der einzelnen Charaktere im Spiel passend gewählt. Alles hört sich angenehm und sehr proffesionell an. Die Synchro und auch die Musik sind Gold für die Ohren, was man nicht unbedingt von jedem Adventure in letzter Zeit behaupten kann. Ich lasse es lieber jetzt ein oder auch zwei grauenhafte Beispiele der letzten Zeit zu nennen. Dialoge lassen sich per Mausklick sehr einfach und schnell überspringen, was auch immer sehr angnehm ist wenn es mal etwas langatmiger wird. Jedoch muß ich sagen, es wird wirklich überwiegend nur das nötigste und wichtigste gesprochen, und nichts künstlich durch Dialoge in die Länge gezogen. Perfekte Arbeit hat ebenfalls der Erzähler abgeliefert, welcher von Anfang bis Ende des Spiels alles detailiert erzählt und beschreibt. Jedes Anklicken und Anschauen wird kommentiert. Super.


Atmosphäre:

Der Fall John Yesterday - 2Ich würde zum Adventure sagen, dass es sich hier um ein "Thriller Adventure" im Zeichentrick Stil handelt, welches mit einer USK 16 Freigabe belegt wurde. Kann ich jetzt nicht unbedingt nachvollziehen, da es meiner Meinung auch voll und ganz eine 12er Freigabe getan hätte. Aber verstehe jemand die USK und die FSK in diesem Land. An der ein oder anderen Stelle konnte ich mir aber auch ein lauten Lachen nicht verkneifen, da einige Dialoge oder auch Mimiken der Figuren es nicht anders zugelassen haben. Es ist eben nicht alles Thriller was eine USK 16 bekommt, und ein wenig Humor lockert verschiedene Szenarien bestens auf.


Rätsel:

 

Der Fall John Yesterday - 4Die Rätsel sind wie üblich in Adventure Point & Klick Spielen durch Suchen, Teilen, Öffnen und Kombinieren verschiedener Gegenstände zu bewältigen. Alles was im Spiel gesammelt oder gefunden wird, ist andersweitig wieder kombier- oder einsetzbar. Im Inventar gibt der Sprecher optimale Kommentare zu den einzelnen Gegenständen ab, welche mal mehr oder weniger auch sehr lustig sind, wenn man sie anklickt oder kombinieren möchte. Weiß man mal nicht weiter, lassen sich in der unteren Leiste per Mausklick auch alle verfügbaren Hotspots oder auch ein weiterführender Tip anzeigen.


Gameplay/Steuerung:

 

Der Fall John Yesterday - 5Bevor das Spiel beginnt kann man eines von 4 Profilen mit dessen Logo wählen, mit dem man spielen möchte. Gespeichert wird diesmal ganz automatisch, wie nicht unbedingt üblich in einem Adventure. Es werden Speicherstände im jeweiligen Profil fest gelegt. Im Spiel wird komplett mit der Maus gespielt. Alles was man während dem Spiel ausführt, sei es denn die Hotspotanzeige, Tips geben lassen, Sachen kombinieren, Dinge anschauen und vieles andere, wird mit der Maus getätigt. Am unteren Bildschirm Rand erscheint eine Leiste mit Logos, welche getätigt werden. Klickt man im Inventar etwas an, bekommt man einiges dazu gesagt. Zum Anwenden in der Szene, klickt man kurz auf den Gegenstand und zieht ihn dann sofort in die jeweilige Location. So lassen sich auch Dinge kombinieren in der unteren Leiste. Insgesamt spielt man 3 Charaktere während des Spielverlaufes, wenn auch 2 davon nur im ersten Kapitel zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um John Yesterday, Henry White und Chooper. Mich hat das Gameplay sehr überzeugt, und man ist auch besser und schneller im Geschehen, da man die Tastatur weitgehends aus den Augen lassen kann. Das Steuern der Figuren und auch das Wechseln in die nächste Location geht ebenfalls sehr zügig.


Fazit:

 

Da ich, wie schon gesagt, ein großer Runaway Fan bin, bin ich auch mit voller Vorfreude an dieses Game heran gegangen und konnte es kaum erwarten es endlich in mein DVD Laufwerk zu packen und loszulegen. Die Geschichte und der Spielablauf haben mich absolut überzeugt und es hat rießig Spaß gemacht dieses Adventure zu spielen, allerdings war ich maßlos enttäuscht von der Spiellänge. Im Fall JOHN YESTERDAY hätten mindestens 2-3 Kapitel mehr drin sein müssen. Innerhalb weniger Stunden war ich schon am Ende der Geschichte angelangt. Da der Preis beim Neuerscheinen allerdings unter 30 Euro liegt, kann man wohl keine 100 Stunden Spielspass erwarten. Das was zum Spielen war, hat mir allerdings rießig Spass gemacht. Viele schöne Rätsel mal bißchen schwerer in der Regel aber eher leicht, und viele Dialoge und Gespräche erwarten das Adventure Herz. Dieses Adventure hat meinen Geschmack jedenfalls vollends befriedigt. Und sollte ich wirklich etwas vergessen haben in meinem ausführlichen Test zum Spiel werdet ihr es sicherlich schnell heraus bekommen und entdecken beim Spielen. Ein kurzer Fazitsatz zum Spiel: Das Spiel ist die optimale Adventure Mischung und kann problemlos von jedem Adventure Freund gekauft werden.


Bewertung:

Bewertung Der Fall John Yesterday

 

Goldaward

Minimale Systemvoraussetzungen: Betriebssystem: Windows XP/Vista/7 Prozessor: Intel Pentium 4 @ 2.0 GHz / AMD Athlon XP 2200+ Arbeitsspeicher: 1 Gb

Harddisk: 8 Gb frei Grafikspeicher: 256 Mb Grafikkarte: nVidia GeForce 6800 / ATI Radeon X800 Soundkarte: mit DirectX DirectX: 9.0c Tastatur? Maus ? DVD?Laufwerk

Demo

Spiel kaufen

 

Homepage:

http://www.crimsoncow.de/Yesterday.php

Publisher:

http://www.crimsoncow.de/

Hersteller:

http://www.pendulostudios.com/

 geschrieben am 05.05.2012 von Lamar

Screenshot-1-Y - Der Fall John Yesterday
Screenshot-2-Y - Der Fall John Yesterday
Screenshot-3-Y - Der Fall John Yesterday
Screenshot-4-Y - Der Fall John Yesterday
Screenshot-5-Y - Der Fall John Yesterday
Screenshot-6-Y - Der Fall John Yesterday


Weitere Links zum Spiel Y - Der Fall John Yesterday:

Y - Der Fall John Yesterday Newsarchiv
Y - Der Fall John Yesterday Lösung Der Fall John Yesterday
Y - Der Fall John Yesterday Screenshots

Dieser Artikel wurde bereits 7641 mal angesehen.

Kommentar zu Test und Bewertung: Der Fall John Yesterday?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Adventures-Kompakt - Copyright © 2017 - Bilder, Texte und weitere Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung benutzt werden.