www.Adventures-Kompakt.de / 8: Spezial > Sierra: Die Wiege des Adventure-Gaming
.

Sierra: Die Wiege des Adventure-Gaming

News: Sierra

13. März 2012 - Freddy Pharkas, Police Quest etc.

Vor einiger Zeit hat es von der Adventure-Corner bereits ein großes Special zur Geschichte von Sierra und den dazugehörigen Spielen gegeben. Ein User hat uns einen Betrag zukommen lassen, welcher dieses Thema nochmals kurz aufgreift. Wir haben uns entschlossen diesen hier zu posten. (Zum Beitrag, Zu den Sierra-Beiträgen von AdventureCorner)

 

Sierra: Die Wiege des Adventure-Gaming

Wer sich für Adventure-Spiele interessiert, kommt um den Namen "Sierra" nicht herum. Das 1979 von Ken und Roberta Williams gegründete Unternehmen zählt zu den Pionieren dieses Genres. Der Zufall wollte es, dass das Ehepaar seine Leidenschaft für virtuelle Abenteuer entdeckte: auf einem Computer stieß Ken auf die Datei eines Text-Adventures, das Paar spielte es schnell durch und kurze Zeit später entwickelten sie das weltweit erste grafische Adventure: "Mystery House". In den folgenden Jahren wuchs das Unternehmen, zog mehrfach um, kaufte Firmen auf, wurde verkauft und entwickelte viele großartige Adventures, von denen einige auch heute nichts von ihrem Spaßfaktor verloren haben.

 

Beispiel 1: Freddy Pharkas Frontier Pharmacist

Freddy Pharkas

Das Adventure "Freddy Pharkas Frontier Pharmacist" aus dem Jahre 1993 wurde erdacht von Al Lowe, einem Autor von Sierra On-Line, der durch das Spiel "Leisure Suit Larry" bekannt wurde. In "Freddy Pharkas" dreht sich alles um den Apotheker Freddy Pharkas, dem das Wohl der Stadt und ihrer Bewohner am Herzen liegt. Bereits als Kind ein Scharfschütze hängte er nach einem Duell, bei dem er ein Ohr verlor, die Waffe an den Nagel und widmete sich dem Dasein als Apotheker.

 

In seinem Wohnort Coarsegold werden nicht nur seine pharmazeuthischen Kenntnisse gebraucht. Bald stellt sich heraus, dass hier jemand etwas im Schilde führt. Die Stadt braucht einen Revolverhelden. Verkleidet mit einer alten Hose, einem silbernen Ohr und einem standesgemäßen Cowboyhut macht sich der neue Rächer der Stadt auf die Suche nach den Bösewichten. Die erste Station führt ihn in den Saloon, wo er beim Poker auf finstere Gestalten trifft, von denen er eine postwendend mit einem gezielten Schuss auf den Kronleuchter ausschaltet.

 

Viele weitere solcher Abenteuer muss Freddy Pharkas in dem liebevoll gestalteten Klick-and-Point-Adventure bestehen. Den Reiz machen neben der gekonnten Gestaltung aber vor allem die überzeichneten Figuren und der satirische Umgang mit dem Western-Genre aus. Anders als bei vielen anderen Spielen dieser Sparte geht es hier nicht um Konfrontation und Gewalt - Probleme löst der Spieler durch das Ausknobeln von manchmal recht vertrackten Aufgaben.

 

Freddy - 1 Freddy - 2 Freddy - 3 Freddy - 4

...mehr Screenshots zu "Freddy Pharkas"

Beispiel 2: Police Quest Reihe

In dieser Reihe, deren Teile von 1987 bis 1993 entstanden, schlüpft der Spieler in die Rolle des Polizisten Sonny Bonds. Das erste Spiel dieser Reihe mit dem Titel "In Pursuit of the Death Angel", erschien im Jahr 1987 und wurde von Ex-Polizist Jim Walls gestaltet. Anders als von vielen erwartet war es aber nicht besonders aufregend. Sonny Bonds ist noch Streifenpolizist und muss neben den adventuretypischen Rätseln auch Verkehrskontrollen durchführen. Witzigerweise wurde das Spiel einige Zeit als Trainingsutensil für US-Polizisten verwendet, doch in der Presse hagelte es Kritik für das "trockene" Spiel.

 

Im Verlauf des ersten Teils der Reihe kann sich Sonny Bonds allerdings vom Streifenpolizisten zum Drogenfahnder hocharbeiten. Er wird ins Rauschgiftdezernat versetzt und ist bei der Zerschlagung eines Händlerrings maßgeblich beteiligt. Dieser Erfolg beschert ihm nicht nur Ruhm, sondern auch neue Feinde. Im zweiten Teil der Reihe "The Vengeance" entführt Jessie Bains, der Kopf des Rauschgiftrings, Sonnys Verlobte. Auf dem Weg zum Aufenthaltsort der Geisel muss Sonny auch noch eine Flugzeugentführung vereiteln. Keine Spur mehr von Langeweile, was sich auch in den folgenden Teilen fortsetzt. Nach dem vierten Teil wird "Police Quest" allerdings in die SWAT-Serie und damit in einen Taktikshooter verwandelt.

 

Ein langsames Ende

Mystery House, Time Zone, King's Quest, Space Quest, Police Quest... Wer so viele Spiele entwickelt und mit Feuereifer eines nach dem anderen auf den Markt bringt, dem unterlaufen auch hin und wieder Fehler. Die Flops unter den von Sierra On-Line entwickelten Spielen trugen denn auch zu dem schleichenden Prozess des Untergangs des einst in der Branche hoch angesehenen Unternehmens bei. Seit 2008 ist "Activision Blizzard" Inhaber der Marke "Sierra", alle Projekte wurden eingestellt und die Marke steht zum Verkauf. Wer mehr über Sierra On-Line erfahren möchte, findet hier einen gelungenen und sehr ausführlichen Bericht über Auf- und Niedergang der Pioniere des Adventure-Gaming.

 

ein Beitrag von Claudia Jonas

 


Weitere Links zum Spiel :

---

Dieser Artikel wurde bereits 2940 mal angesehen.

Adventures-Kompakt - Copyright © 2017 - Bilder, Texte und weitere Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung benutzt werden.