www.Adventures-Kompakt.de / 4: Tests > Test und Bewertung: Die Vieh Chroniken
.

Test und Bewertung: Die Vieh Chroniken

Story:

gut 8/10

News: Die Vieh ChronikenIm Adventure "Die Vieh Chroniken" wird die Geschichte erzählt, welche vor "The Book of Unwritten Tales" spielt. Hier lernen Nate Bonnett und das haarige Vieh sich kennen und mögen. Wir reisen mit unserem Held und dem Vieh in eine zauberhafte bunte Adventure Welt namens Aventasia. Die Reise geht von den Nordlanden bis zum Magierturm von Seefels. Wer "The Book of Unwritten Tales" geliebt hat, wird auch die "Vieh Chroniken" mögen und viel Spaß haben.


Grafik:

gut 9/10

Vieh 1Wer es kunterbunt und schrill mag, ist hier genau an der richtigen Adresse. Die Grafik besticht durch ihre zahlreiche bunte Vielfalt und wunderschön in Szene gesetzte Ortschaften. Die Vieh Chroniken ist ein klassisches in 2D/3D gehaltenes Adventure. Die Hintergrund Locations passen sich optimal den spielbaren Figuren im Vordergrund an so, dass alles stimmig erscheint. Auch erscheinen die spielbaren Charaktere vollends überzeugend und flüssig. Beim Schmaltalk zwischen den einzelnen Figuren passen sich die Hand, Körper und Gesichtsbewegungen optimal an, was nicht bei jedem Adventure der Fall ist. Insgesamt herrscht auch Bewegung in stillstehenden Bildern und somit bewegen sich auch Objekte im Spiel, wenn man die Maus mal nicht in der Hand hat.


Sound:

gut 8/10

Vieh 2Wie auch schon in "The Book of Unwritten Tales" wurde uns hier eine professionelle Sprachausgabe geliefert. Bekannte Stimmen aus Funk und Fernsehen haben ihr können abermals unter Beweis gestellt und uns eine angenehme Syncro beschert. Einzig und alleine das Vieh ist gewöhnungsbedürftig. Das Vieh hat seine ganz eigene Sprache, die wohl von allen anderen Charakteren im Spiel irgendwie verstanden wird. Von daher kommen auch immer die richtigen Fragen und Antworten zustande. Irgendwie macht das VIEH auch immer die richtigen Bewegungen beim Sprechen, um den Spieler klar zu machen was zu tun ist. Mit von der Partie sind auch noch andere Vertreter vom Vieh Folk, die jedoch im Gegensatz zum Vieh sehr gut zu verstehen sind, da sie mit richtigen Worten gesprochen werden. Das Vieh selbst hat jedoch nur eine "Außerirdischen Sprache" mit Mampf und Grunz Geräuschen. Aber selbst das passt ins Spiel und natürlich auch zum VIEH. Auch sonst wurde das komplette Spiel sehr angenehm musikalisch untermalt.


Atmosphäre:

gut 8/10

Vieh 3Bei mir kam nicht ganz die Atmosphäre auf wie beim ersten Teil, was vielleicht daran lag, dass nicht sehr viele, (aber dafür hübsche) Locations vorhanden waren oder aber dass "Die Vieh Chroniken" doch etwas kurz ausgefallen ist. 5 Kapitel die für Adventure Freaks jedoch eindeutig viel zu kurz ausgefallen sind. (Gerade wenn bei der langen Wartezeit auf dieses Adventure) Aber es reicht natürlich immer noch, dass man sagen kann, dass es sich um ein wirklich schönes Spiel handelt. Vielleicht habe ich auch einfach nur "Wilbert Wetterquarz" vermisst, der im Erstling die Hauptrolle hatte. Er und die Elfe Ivo sind dieses mal nicht mit von der Partie. Insgesamt gesehen ist es aber natürlich wieder ein gelungen buntes und mit Witzen bespicktes tolles Adventure.


Rätsel:

gut 8/10

Vieh 4Was will man zu Rätseln in klassischen Adventure Point & Klick Spielen noch großartiges sagen? Es wird gesucht, verbunden, kombiniert und benutzt. Am unteren Bildschirmrand werden die Sachen angezeigt, wenn man mit der Maus nach unten fährt. Sonst sind die Gegenstände nicht sichtbar sondern im Hintergrund. Genau in dieser Leiste werden die Sachen kombiniert und zusammen geführt. Desweiteren können die Gegenstände auch getauscht werden. Von Nathan zum Vieh und genauso vom Vieh zu Nathan. Die Kommunikation zwischen den Charakteren hält sich in Grenzen. Es wird überwiegend nur das notwendigste geredet und man kann Dialoge mit der Maus abkürzen bzw. überspringen. Für die Länge des Spieles sind die Rätsel doch recht zahlreich ausgefallen.


Gameplay/Steuerung:

gut 8/10

Vieh 5Das Gameplay in diesem Adventure besteht aus 2 Charakteren, die auch beide gespielt werden da sie zusammen arbeiten müssen, um ans Ziel zu gelangen. Es handelt sich um Nathan und dem VIEH. Beide haben ihre eigenes Level, aber auch gemeinsame Level, die nur von beiden Helden zusammen gelöst werden können. Verschiedene Aufgaben können entweder nur von Nathan oder eben nur vom Vieh erledigt werden können. Die Helden werden natürlich wieder mit der Maus gesteuert, was alles auch hervorragend klappt. Ab und an kann man die Figuren beschleunigen. Hin und wieder können Nathan und das Vieh aber nur langsam über das Bild bewegt werden. Unklar ist woran dies liegt und ob dies so gewollt war. Der Bildwechsel zur nächsten Location geht zügig mit Doppelklick auf die linke Maustaste. Eine Hotspot Anzeige ist auch wie in fast jedem neuen Adventure auch bei "Die Vieh Chroniken" vorhanden. Diese wird mit der Leertaste aktiviert.


Fazit:

 

Zusammenfassend ist "Die Vieh Chroniken" ein Adventure, welches man lieben muss, weil es grafisch und hörbar gut in Szene gesetzt wurde. Allerdings muss hierbei auch erwähnt werdem, dass das Spiel doch etwas zu kurz ausgefallen ist. Wo man bei "The Book of Unwritten Tales" das Gefühl hatte es würde nie enden war man hier rasch am Ziel. Fünf Kapitel, welche doch sehr schnell durchgespielt sind. Von daher gibt's natürlich auch nicht ganz so viele Locations zu sehen wie im ersten Teil. Positiv muss man dazu aber auch erwähnen, dass der Kaufpreis im Gegensatz zu Teil 1 deutlich tiefer angesetzt wurde. Spielen soll Spaß machen und Spaß macht das Adventue vom Anfang bis zum Ende. Zum Abschluss: Das Advenure "Die Vieh Chroniken" kommt nicht an den Erstling heran. Es wurde ein schönes Abenteuer geschaffen, welches sich für jeden Adventure Freund lohnen wird. Von uns gibt es bei einer Gesamtbewertung von 82% unseren silbernen Award.


Bewertung:

Bewertung Die Vieh Chroniken

Silberaward

Spiel kaufen
Collection Edition kaufen

Homepage:

http://www.vieh-chroniken.de/

Publisher:

http://crimsoncow.de/

Hersteller:

http://www.kingart.de/

Minimale Systemanforderungen: CPU 2,4 GhHz Windows XP + Sp 3, Vista, Win 7 1 GB Ram Cirect 9c kompatible Grafikkarte mit 128 MB Ram, Pixelshader 2.0 HD Speicher 6 GB

Empfohlene Systemanforderungen: CPU 3 GhHz Windows XP + Sp 3, Vista, Win 7 4 GB Ram Cirect 9c kompatible Grafikkarte mit 256 MB Ram, Pixelshader 2.0 HD Speicher 6 GB

geschrieben am 19.10.2011 von Lamar.


Weitere Links zum Spiel The Book of Unwritten Tales - Die Vieh Chroniken:

The Book of Unwritten Tales - Die Vieh Chroniken Newsarchiv

Dieser Artikel wurde bereits 7143 mal angesehen.

Kommentar zu Test und Bewertung: Die Vieh Chroniken?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Adventures-Kompakt - Copyright © 2017 - Bilder, Texte und weitere Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung benutzt werden.