www.Adventures-Kompakt.de / 8: Spezial > Neue Games kaufen: Diese Bezahlmethoden sind besonders beliebt
.

Neue Games kaufen: Diese Bezahlmethoden sind besonders beliebt

Öfters mal was Neues? Gamer profitieren davon, wenn sie ihre Spiele möglichst vielfältig und abwechslungsreich gestalten. Niemand hat Lust, über Wochen oder gar Monate immer nur das gleiche Game zu zocken. In den digitalen Stores von Sony, Microsoft und Nintendo gibt es Konsolenspiele in Hülle und Fülle, zu unterschiedlichen Preisen. Wer am PC zockt, kauft seine Lieblingsspiele primär bei Steam. Aber mit welcher Bezahlmöglichkeit? Wir stellen die beliebtesten Optionen vor.

Schachfiguren2

Sicher und transparent: Die Bezahlung per Gutscheincode

Mal wieder zu viel Geld für Games ausgegeben? Das bemerken die meisten Zocker erst dann, wenn plötzlich eine Abbuchung nach der nächsten vom Konto geht. Um unkontrollierte Ausgaben zu verhindern und gar nicht erst die eigenen Daten anzugeben, bieten sich Gutscheinkarten an. Es gibt sie für den Nintendo eShop, für den Playstation Store und selbstverständlich auch für die Xbox. Der Vorteil dabei ist, dass die Gutscheincodes als Art „Prepaid-System“ verkauft werden. Bevor sie genutzt werden, wurden sie schon bezahlt. Das verhindert, dass am Ende des Monats eine große Abbuchung kommt. Sehr hilfreich ist das, wenn Eltern ihren Kindern einen Teil des Taschengelds in Form von Gaming-Guthaben auszahlen. So behalten die Erwachsenen den Überblick, die Kids können ihre Spiele aber selbstständig kaufen.

Auch Computerzocker müssen auf die praktische Nutzung nicht verzichten. Wer seine Spiele über Steam kauft, findet problemlos die passenden Gutscheinkarten. Diese eignen sich übrigens nicht nur für die Selbstnutzung, sondern auch als Geschenk. Keine Ahnung, worüber sich der Gamer freuen würde? Eine Guthabenkarte ist immer ein praktisches Präsent, denn Geld für neue Spiele brauchen Zocker immer!

Zahlung per PayPal: Beliebt und komfortabel

Sehr beliebt ist außerdem die Zahlung mit PayPal, dem größten Zahlungsdienstleister auf dem deutschen Markt. Durch eine direkte Verknüpfung mit dem eigenen Spieleaccount ist es möglich, direkt mit wenigen Klicks zu bezahlen. Wichtig dabei ist aber, dass nur der eigene PayPal-Account verknüpft werden darf. Spielen Kinder, haben Eltern die Verantwortung darüber, wie viel ausgegeben werden darf.

Großer Vorteil bei PayPal: Der Spieler muss keine persönlichen Zahlungsdaten hinterlegen. Ein Nachteil ist allerdings, dass die Kontrolle der Ausgaben schwieriger ist. Das liegt daran, dass Abbuchungen vom Kreditkartenkonto oder dem Bankkonto zeitverzögert erfolgen. Es kann daher hilfreich sein, das PayPal-Konto zum Kauf von Guthabenkarten zu nutzen und so die Ausgaben besser zu kontrollieren.

Die Zahlung mittels Kreditkarte: Schnell und effizient


Ein Klassiker unter den Onlinezahlungsmethoden ist die Kreditkarte. Sobald die Kreditkartennummer, CVV und Ablaufdatum eingegeben wurden, kann der Nutzer seine Kreditkarte für den Kauf von Spielen verwenden. Nachteil hierbei ist, dass die persönlichen Zahlungsdaten hinterlegt werden müssen. Zwar sind die Stores von Nintendo und Co. sicher und schützen die Datenübertragung, bei öffentlichen WLAN-Netzwerken ist aber trotzdem Gefahr vorhanden.
Es wird davon abgeraten, bei Zugfahrten und Nutzung von WLAN die Konsole (z.B. Steamdeck oder auch die Nintendo Switch) mittels Kreditkartenzahlung mit neuen Spielen auszustatten. Wer das machen möchte, sollte immer ein VPN nutzen, um die private Übertragung sicherzustellen. Alternativ bietet sich auch hier hab, eine Guthabenkarte zu kaufen (vor der Abfahrt) und dann auf Wunsch ein neues Spiel zu kaufen.

Bildquelle: Pixabay


Weitere Links zum Spiel :

---

Dieser Artikel wurde bereits 25 mal angesehen.

Adventures-Kompakt - Copyright © 2023