Sherlock Holmes

Test und Bewertung: The Next BIG Thing

Da die Testversion des Spieles fast komplett mit der Vorabversion identisch ist, haben wir uns entschlossen nicht noch einmal alles genauso aufzuschreiben und haben somit nur das Fazit etwas angepasst. Viel Spaß beim Pre-Review zu "The Next Big Thing".

 

Spielhandlung:

News: The Next Big ThingThe Next Big Thing spielt in einer alternativen Version des Los Angeles der 50er Jahre, in der Monster und Menschen friedlich miteinander leben. In diesem Szenario treffen die Reporter Liz Allaire und Dan Murray unfreiwillig aufeinander, als ihr Chef sie zur Zusammenarbeit verdonnert. Im Filmgeschäft gehen merkwürdige Dinge vor sich, ein Star bricht bei seinem Chef ein und die beiden Journalisten nehmen die Fährte des spannenden Falles auf. Selbstverständlich nicht ohne zwischenmenschliche Probleme, denn die hübsche und exzentrische Liz und der charismatische Dan können sich nicht ausstehen.

Die uns vorliegende Preview-Version war eigentlich eine komplette Vorabversion des Adventures. Somit konnten wir alle Episoden durchspielen und uns schon jetzt einen guten Überblick über das am 31. Januar erscheinende Spiel machen. Zunächst beginnt die Story super und macht Spaß die etwas andere Welt des Adventures zu erleben und die unterschiedlichen Charakter näher kennen  zu lernen. Jedoch befindet man sich geben Ende des Spiel in den Gedanken von Liz. Ab hier wird es etwas naja komisch bis unlogisch. Man hätte die Geschichte ruhig ohne die Gedächtniskapitel ausbauen können, denn auch vom Umfang könne das Spiel ruhig noch etwas umfangreicher werden.


Grafik:

TNBT1Wir man es von Pendulo Studios gewohnt ist, handelt es sich bei "The Next BIG Thing" um feinste bunte Comicgrafik. Alles im Stille von Runaway. Alles was wir hier gesehen haben war top. Im ganzen Spiel kam es zu lediglich zwei kleinen Grafikfehlern. Jeder kann sich schon jetzt gute erste Eindrücke von den erschienen Screenshots >>>Hier<<< machen, denn so schön bunt wie diese Bilder sind wird auch das komplette Spiel. Zwischendurch kommen regelmäßig kleine Videosequenzen zum Einsatz. Diese passen sich flüssig in die Spielgrafik ein und sind wirklich gelungen. Sollte man hier nicht mehr viel zum Schlechten verändern, dann wird das Spiel im Punkt Grafik von uns wohl 9 oder eventuell sogar 10 Punkte abstauben können.

 


Sound:

TNBT2Die Vorabversion enthielt schon die komplette deutsche Sprachausgabe und vollen Sound. Somit konnten wir uns schon jetzt von der gelungenen Sprachvertonnug überzeugen. Auch diese ist bis hierher gut gelungen. Lediglich an manchen Stellen wirkten die gesprochenen  Worte etwas lieblos gesprochen. Dies ist aber wirklich die Seltenheit. Soundtechnisch ist im Hintergrund immer leise Musik zu hören, welche sich ruhig ins Spiel einbettet. Auch im Punkt Sound ist mit jeder Menge Punkte von uns zu rechnen.


Rätsel:

TNBT3Zunächst einmal sind alle Rätsel von Adventure Spielern gut zu lösen. Hinzu kommt, dass man eine Spielhilfe mit F1 wählen kann. Hierbei werden dem Spieler in zwei Stufen Hilfestellungen gegeben. Diese helfen in meinen Augen jedoch viel zu viel und man muss dadurch nicht  mehr wirklich überlegen, um die gut designten Rätsel zu lösen. Es bleibt aber auch noch die Möglichkeit das Spiel ohne Hilfeassistent zu spielen. Jeder Adventure Freund wird damit viel mehr seine Freude haben als mit Hilfesystem. Jedoch denke ich auch, dass man in der heutigen Zeit so ein System schon mit anbieten sollte, um Spielern langes Suchen nach Onlinelösungen zu ersparen. Auf jeden Fall funktioniert es perfekt und man kann dadurch eigentlich alle (bis auf zwei etwas adventureunübliche Aufgaben) problemlos lösen.


Steuerung:

TNBT4Alles lässt sich bei "The Next BIG Thing" super mit der Maus steuern. Alle Optionen (Laden, Speichern usw.) können über ein erscheinendes Menü am oberen Bildschirmrand gewählt werden. Dinge wie das Hilfesystem und das Inventar sind schnell bei Tastendruck von F1 bzw. Tab ansteuern, aber auch hier kann man mit der Maus zu diesen Menüs kommen. Wirklich super. Mit einen Doppelklick kann man sich zum einen schnell aus einem Zimmer entfernen, aber auch innerhalb des Bildausschnitte schnell zu einem anderen Ort kommen. Super. An dieser Stelle möchte ich noch kurz das die Aufgabenübersicht erwähnen. Hier wird übersichtlich dargestellt was man noch zu erledigen hat, um im Spiel weiter zu kommen. Dies finde ich sehr gut gelungen. So kommt man nie in die Verlegenheit nicht zu wissen was man noch zu tun hat.

 


Fazit:

Mit "The Next BIG Thing" gibt es Anfang des Jahres 2011 schon ein erstes Spitzenadventure. Lediglich der Verlauf der Story weist in meinen Augen kleine Schwächen auf. Adventure Freunde können sich auf eine gute Mischung aus guter Grafik, super Vertonung und gutem Rätselmix freuen. Das Spiel kann von jedem Adventure Fan, aber auch von Einsteigern in das Genre der Adventure gekauft werden, ohne beim Anspielen negativ überrascht zu werden. Super Adventure, welches von uns den goldenen Award erhält. Trotzdem kann man als richtiger Adventure Spieler ruhig etwas schwerere Aufgaben und etwas längere Spieldauer vertragen.

 


The Next Big Thing Test

 

 

Goldaward

 

Systemvorraussetzungen:

 

Windows XP, Vista oder 7
1.6 GHz Prozessor
512 MB RAM
DirectX9 kompatible Grafikkarte mit 128 MB
DirectX9 kompatible Soundkarte
8GB Festplattenplatz
DVD-Laufwerk
Maus

 

Homepage: http://www.pendulostudios.com/EN juegos TNBT.html

Publisher: http://www.crimsoncow.de/

Hersteller: http://www.pendulostudios.com/

 

 

Trailer, Lösung, Spiel kaufen

 

Test zu The Next Big Thing geschrieben am 13.03.2011 von Uwe Dombeck



Dieser Artikel wurde bereits 7790 mal angesehen.



Kommentar zu Test und Bewertung: The Next BIG Thing?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen. Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge eingeben.


Beispiel:
2. Zeichen: x;   1. Zeichen: 4;   3. Zeichen: s;   ergibt   "4xs";

Aufgabe:
2. Zeichen: 9; 3. Zeichen: n; 1. Zeichen: l;

.